Podologie: die Lehre des Fußes

Der Beruf des Podologen zählt zu den medizinischen Heilberufen (Medizinalfachberuf) und ist eine hochqualifizierte Fußbehandlung im ärztlichen Vorfeld.

Füße spielen bei der Körperpflege oft eine völlig untergeordnete Rolle. Sie werden vernachlässigt oder falsch behandelt – und mit der Zeit geht dadurch ein Stück Lebensqualität verloren. Durch unsere kompetente und professionelle podologische Behandlung versuchen wir, diese Lebensqualität zu erhalten sowie die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden unserer Patienten zu steigern.

Für wen ist die fachgerechte Behandlung durch den Podologen besonders wertvoll?

  1. Besonders Risikopatienten wie Diabetiker, Rheumatiker und Menschen mit Gefäßerkrankungen profitieren von den fundierten Kenntnissen des Podologen.
  2. Patienten, bei denen Wundbehandlung oder postoperative Nachsorge erforderlich ist.
  3. Generell für alle, die Probleme oder Schmerzen an Füßen oder Beinen haben.
  4. Für Menschen, die ihre Füße nicht mehr selber pflegen können.

Kerstin Czombera (rechts im Bild) kann auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. 2003 absolvierte sie erfolgreich die staatliche Prüfung zur Podologin, ebenso die Mitarbeiterinnen Kirsten Zalucky (links)

Wir haben für Sie geöffnet:
Montag bis Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr
  • Alle Kassen bei ärztl. Verordnung
  • Auch für Selbstzahler
  • Keine Wartezeiten bei
    telefonischer Anmeldung